Colca Canyon

Atemberaubender Canyon.

Der Colca Cañón ist eine Schlucht bei Chivay in Peru, in der Nähe von Arequipa (ca. 100 km). Er ist, je nachdem ob man vom höchsten Berggipfel nahe der Schlucht aus bis zum Río Colca misst oder vom Rande der Schlucht aus, 3.200 m bzw.1.200 m tief. Der Grand Canyon in den USA ist hingegen (nur) etwa 1.800 m tief.

Geheimnisvolle Felsmalereien und Höhlen, in denen einst die „Colcas“, Behälter für die Lagerung von Getreide, aufbewahrt wurden, zeugen von der Vergangenheit der Collagua Kultur, den ersten Bewohner der Region. Der Cañón bietet eine atemberaubende Landschaft. Von unten kann man den Cañón entweder in einer Riverrafting-Tour bewundern oder mit einer Wandertour erkunden.

Die oberen Hänge des Cañóns sind vielfach von menschlicher Hand zu Terrassen strukturiert, viele davon sind schon mehrere hundert Jahre alt. Sie werden von den heutigen Bewohner zur effizienten Landbebauung verwendet. Diese Terrassenstrukturen gaben dem Gebirgszug der Anden seinen Namen.